Information zur Nutzung von Cookies auf dieser Website

Diese Webseite verwendet Cookies, die zum einen notwendig sind, um gewisse Funktionen der Webseite sicherzustellen und uns zum anderen helfen, zu analysieren, wie unsere Webseite genutzt wird.

Wenn Sie „Einverstanden“ klicken, sind Sie mit der Nutzung aller Cookies auf Basis unserer Datenschutzerklärung einverstanden. Sie können Ihre Wahl zu einem späteren Zeitpunkt innerhalb unserer Datenschutzerklärung jederzeit widerrufen bzw. anpassen.

Wenn Sie „Anpassen“ klicken, können Sie im Folgenden eine Auswahl treffen.

Bitte wählen Sie aus, welcher Nutzung von Cookies Sie zustimmen.

Erforderliche Cookies
Dies sind Cookies, die zur Sicherstellung der Grundfunktionalität der Webseite erforderlich sind.

Erforderliche Cookies
Dies sind Cookies, die zur Sicherstellung der Grundfunktionalität der Webseite erforderlich sind.

Funktionale Cookies
Zur stetigen Verbesserung unseres Internetangebots nutzen wir den Dienst Google Analytics. Google Analytics verwendet sog. Cookies, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung, in der Sie die Nutzung dieser Cookies jederzeit nachträglich ändern können.

Filtrationssysteme

Hygienisch und sicher. Unsere Filtrationssysteme garantieren die sichere Entkeimung oder Aufkonzentrierung von Flüssigprodukten.

Membranfiltersysteme - abgestimmt auf Ihre Anforderungen

ELIQUO PROTEC deckt das komplette Spektrum der Membranfiltration ab:

  • Mikrofiltration (MF)
  • Ultrafiltration (UF)
  • Nanofiltration (NF)
  • Umkehrosmose (RO)

Die Membranfiltration ermöglicht die Stofftrennung bei niedrigen Temperaturen. Je nach Anforderung kommen verschiedene Membransysteme zum Einsatz. Wir sind in der Lage, Ihnen Wirtschaftlichkeitsberechnungen, Membranflächenauslegungen und speziell kombinierte Prozessanwendungen anzubieten.

Sämtliche Filtrationssysteme entsprechen den EHEDG-Richtlinien und garantieren eine hohe Produkt- und Prozesssicherheit. Weitere Vorteile: Lange Standzeiten, geringe Produktverluste beim An- und Abfahren sowie ein geringer Reinigungs- und Wartungsaufwand.

Anwendungsbeispiel - Herstellung von ESL-Milch mittels Mikrofiltration

Unsere Verfahren und Anwendungen:

Mikrofiltration (MF)
Die Mikrofiltration umfasst ein breites Anwendungsgebiet für flüssige Lebensmittel. Sie hat mit 0,1 - 5,0 Mikrometern die größten Porengrößen und dient der selektiven Abtrennung von Makromolekülen (Fett, Bakterien, ausgewählte Proteine). Einsetzen lässt sich die Mikrofiltration in erster Linie zur Keimreduzierung, zum Beispiel bei der Herstellung von ESL-Milch, und zum Auftrennen und Fraktionieren flüssiger Proteine.

Ultrafiltration (UF)
Der Übergang zwischen MF und UF ist fließend im Porenbereich 0,1 Mikrometer, wobei die Trenngrenze wesentlich kleiner ist. Eingesetzt wird die Ultrafiltration zur Konzentration von Proteinen, zum Abtrennen von Mineralstoffen und gelösten Stoffen sowie zur Reinigung von Flüssigkeiten.

Nanofiltration (NF)
Die Nanofiltration lässt ein selektives Abtrennen von Laktose und Mineralsalzen zu. Es werden Moleküle im Größenbereich zwischen 0,1-5 kDa separiert. Die Trenneigenschaften basieren auf unterschiedlichen Molekulargewichten, Diffusions- und Ladungseigenschaften.
Zum Einsatz kommt die Nanofiltration zur Standardisierung von Milchprodukten, zur Molkeveredelung, zur Demineralisierung von Flüssigkeiten und zur Trennung von Mineralstoffen.

Umkehrosmose (RO)
Die Umkehrosmose ermöglicht die Herstellung von Konzentraten durch Abtrennen von Wasser bei Drücken zwischen 20 - 80 bar.
Die Industrie nutzt die Umkehrosmose zur Herstellung von Milch-, Molke- und Saftkonzentraten, zur Reduktion der Abwasserbelastung und zur Gewinnung von Prozesswasser.

Referenz

ESL-Anlage

35.000 l/h

Umfang

  • Stundenleistung von 35.000 l/h
  • Standzeit bis zu 12 h
  • High-Speed-Röhrenwärmetauscher
  • Zwei-Loop-Keramikfiltrationssystem
  • Kontinuierliche Retentat-Behandlung mit indirekten und/oder direkten Verfahren
  • Rahmhocherhitzer
  • Online-Standardisierung
  • 200.000 l Steriltanklager

Vorteile des Membranfiltrationsverfahrens

  • Geringe thermische Produktbelastung
  • Rein gefilterte Milch ("pure filtered")
  • Kann in bestehende Erhitzersysteme integriert werden
  • Produkt ist geschmacklich kaum von Frischmilch zu unterscheiden
  • Kein negativer Einfluss auf die physiologischen Produkteigenschaften (Vitamine,...)
  • Geringe Betriebskosten bei hohem Nutzen im MHD